Chinaherde sind spezielle Geräte für das Kochen asiatischer Pfannengerichte im Wok. Da Wok-Pfannen unten stark gewölbt sind, können sie nur auf Gasflammen eingesetzt werden, wenn der Inhalt gleichmaßig erhitzt werden soll. Im Vergleich zu dem europäischen Gasherd ist der Chinaherd mit deutlich stärkeren Brennern ausgestattet. Der Chinaherd arbeitet mit Brennerleistungen von mehr als 9 kW, was im Vergleich zur durchschnittlichen Brennerleisung eines herkömmlichen europäischen Gerätes mehr als das Doppelte ist.
Die spezielle Ausstattung zum Kochen mit dem Wok, beispielsweise in Form von Wokringaufsätzen, ermöglicht die originalgetreue Zubereitung asiatischer Gerichte. Zusätzliche Kochstellen für anderes Kochgeschirr bzw. die Möglichkeit, die Wokringaufsätze zu entfernen, erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Geräte.

Bei Intergastro finden Sie einige professionelle Geräte mit Edelstahlgehause und höhenverstellbaren Unterbau für ergonomisches Arbeiten. Die Brenner sind thermoelektrisch gesichert und ohne Werkzeug herausnehmbar. Herauslaufendes Fett wird in der dafür vorgesehenen Schale unter den Brennermulden aufgefangen. Die Geräte sind auf Flüssiggas eingestellt. Erdgasdüsen sind im Lieferumfang enthalten.

Auswahl verschiedener Herde